Cap de Formentor

Besuchen Sie den nördlichsten Punkt der Halbinsel, Cap de Formentor. Dort finden Sie einen Leuchtturm mit wunderbarer Aussicht. Die Klippen fallen steil ins Meer ab. Schon der 13 km lange Weg dorthin ist ein Erlebnis für sich. Unterwegs kommen Sie an verschiedenen Stränden vorbei.

Cap de Formentor

Der Weg nach Cap de Formentor wurde in den 60er Jahren vom Italiener Antonio Paretti gebaut. Der Weg ist unter anderem für seine wundervollen Aussichten, steilen Anstiege und die vielen sich krümmenden Straßen bekannt. Am Ende des Weges steht der Leuchtturm, der 1863 eröffnet wurde. Neben dem Leuchtturm befindet sich eine Bar mit Terrasse, wo nochmals die wundervolle Aussicht genossen werden kann. Fumart ist der höchste Punkt von Cap de Formentor, der sich auf 384 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Der Weg nach Cap de Formentor ist sowohl für Autos als auch für Radfahrer zu erreichen.