Autoroute Südwest-Mallorca

Autoroute auf Mallorca von 90 km, Reisezeit ± 130 Minuten. Sehen Sie sich unsere Autoroute durch Südwest-Mallorca an und genießen Sie die prachtvollen Yachthafen, schöne Aussichten, Strände und Calas.

Portals Nous

Von Palma aus nehmen Sie die PM-1 Richtung Andratx und folgen Sie der Ausfahrt 10 Portals Nous. Folgen Sie danach den Schildern zum Hafen von Portals Nous. In Portals Nous finden Sie einen wunderschönen Hafen, der sicherlich einen Besuch wert ist. Eine leckere Tasse Kaffee auf einer der vielen Terrassen mit Aussicht auf den luxuriösen Jachthafen und den Jet-Set von Mallorca. Dort sind teure Läden und luxuriöse Restaurants angesiedelt.

Port d'Andratx

Von Portals Nous aus folgen Sie der Route weiter in Richtung PM-1 nach Andratx, nehmen Sie nach ungefähr 15 km die Ausfahrt Port d'Andratx/ Sant Elm und folgen Sie den Schildern in Richtung Port d'Andratx. Dieser Ort ist wunderschön gelegen und bietet ein kleines Zentrum, um sich kurz umzusehen. Sie finden dort verschiedene Restaurants am Wasser. Ein schöner Ort für ein leckeres Mittagessen. Luxuriöse Läden laden zum Verweilen ein.

Wandertipp: Zwischen Andratx und Sant Elm liegt der Anfangspunkt einer der schönsten Wanderungen auf der Insel, neben dem Trappistenkloster La Trappa.

Strandtipp: Cala Llamp: versteckt um die Ecke bei Port d'Andratx mit atemberaubender Aussicht auf das dahinterliegende Tramuntana-Gebirge mit seinen hohen Klippen. Die Bucht hat die Form eines Halbmondes und das Wasser ist ruhig und klar. Aber ... es gibt dort keinen Sand. Es gibt eine Art Steinplattform. Beim nahegelegenen Beach Club erhalten Sie Sonnenliegen gegen Bezahlung und können den Pool nutzen.

Routenkarte

Banyalbufar

Danach beginnt die Bergetappe dieser Route. Fahren Sie über die MA-10 in Richtung Banyalbufar. Banyalbufar wird auch der kleine Weinberg am Meer genannt. Auf dem Weg dorthin fahren Sie durch eine wunderschöne Berglandschaft und werden wenigen Touristen begegnen. Sie haben eine tolle Aussicht zwischen den Felsen in Richtung Meer. Kurz vor Banyalbufar gelangen Sie zum Aussichtspunkt Mirador de Ses Animes – sicherlich einen Stopp wert. Dort steht einer der Wachtürme aus dem 15. und 16. Jahrhundert, die auch Atalaya genannt werden.

Sa Granja

Folgen Sie dem Weg in Richtung MA-10 nach Esporles, ein Ort, der wenig zu bieten hat. Aber 2,5 km vom Dorf entfernt liegt Sa Granja (Tipp!). Wer sehen möchte, wie es auf einer mittelalterlichen Finca zuging, ist auf Sa Granja an der richtigen Adresse. Dort kann man sehen, wie Edelleute früher wohnten und es werden authentische Arbeitsplätze, Stallungen und Landwirtschaftsfahrzeuge ausgestellt. Der Garten mit der hohen Fontäne ist einzigartig. Vor Ort hergestellte Produkte, wie Honig, Marmelade, Feigentorte und Paprikawurst werden auf dem Gelände verkauft. Die Vorstellungen, die gegeben werden, sind auch für Kinder interessant. Für weitere Informationen sehen Sie sich www.lagranja.net an.

Nach einem Besuch in Sa Granja setzen Sie Ihre Reise fort und fahren über die PM-110/PM-104 zurück nach Palma. Vielleicht, um in der Stadt ein leckeres Abendessen zu genießen.